Parodontologie

Die meisten Patienten zeigen Anzeichen einer Parodontitis über Zahnfleischbluten, Mundgeruch und einem sonderbaren Geschmack im Mund.

Parodontitis entsteht durch eine bakterielle Entzündung des Zahnfleisches, die zur Ausbildung tiefer Zahnfleischtaschen führt. Diese vergrößerten, entzündlichen Zahnfleischtaschen sind für den Patienten auch mit einer intensiven Mundhygiene nicht mehr zu säubern. Dies führt dazu, das sich diese Zahnfleischtaschen noch weiter entzünden und vergrößern. Die Parodontitis ist ein zumeist schmerzfreier, nicht sichtbarer Prozess, der lange Zeit unbemerkt bleiben kann. Das hat meist die schwerwiegende Folge, das sich die Zähne lockern, was bis zum Zahnausfall führen kann.

Um dieser Erkrankung vorzubeugen bzw. sie langfristig erfolgreich zu behandeln und Ihre Zähne zu erhalten, ist die Zusammenarbeit zwischen Ihnen und uns sehr wichtig. Wir kontrollieren bei jeder Vorsorgeuntersuchung stichprobenartig Ihre Zahnfleischtaschen, so entgehen uns auch die ersten Anzeichen einer Parodontitis nicht. Im Falle einer Behandlungsnotwendigkeit, werden alle erkrankten Zahnfleischtaschen mittels einer systematische Parodontitistherapie behandelt. Anschließend kontrollieren wir den Erfolg. In Kombination der Professionellen Zahnreinigung, regelmäßiger Ausmessung und Dokumentation der Zahnfleischtaschen, sowie sehr guter Mundhygiene ihrerseits, haben wir die Parodontitis gemeinsam gut im Griff.